Rollrasen oder neu sähen?

Die Entscheidung ob man einen Rollrasen verlegt oder neu säht, ist nicht nur mit einem meist enormen Kostenunterschied verbunden, sondern auch mit der eigenen Geduld. Denn auch wenn wir heutzutage so einige Mittelchen haben, um der Natur etwas auf die Sprünge zu helfen, sollte man bei der Aussaat nicht auf ein Wunder hoffen. Ein frisch gesäter Rasen ist wie jede andere kleine Pflanze erstmal sehr pflegebedürftig.
Verlegen Sie allerdings Rollrasen, so müssen Sie lediglich 2-3 Wochen abwarten, bis dieser angewachsen ist, haben aber in binnen kurzer Zeit einen schönen Rasen.


Welchen Rollrasen verlegen wir?

Bei den meisten Kunden verlegen wir den sogenannten „Sport- und Spielrasen“. Dieser ist widerstandsfähig und eignet sich für Grünflächen, die nicht nur zum anschauen gedacht sind.


Wie wird Rollrasen verlegt?

Rollrasen wird in sogenannten Rasenschulen angepflanzt und über die gesamte Saison geerntet. Mitunter kann es jedoch vor kommen, dass die Rasenfelder aufgrund zu hoher Temperaturen verbrennen und braun werden, sodass die Ernte nur im Frühjahr und im Herbst stattfinden kann.

Vor allem dort, wo schnell eine schöne Grünfläche entstehen soll, ist Rollrasen allgemein sehr beliebt. Er wird meist in ganzen Rollen abgeerntet und dann Bahn für Bahn verlegt. Dabei ist es wichtig mit Sorgfalt und Geduld vorzugehen, da hier jeder Griff sitzen muss. Unsere Servicetechniker haben in den letzten Jahren bereits einige Erfahrungen im Bereich Rollrasenverlegung sammeln können.

Vor der Verlegung muss etwaiger vorhandener Altrasen zunächst abgeschält werden. Dann wird der Boden aufgelockert und von großen Steinen befreit. Falls der Unterboden Ihres Grundstücks zu schwer und wenig luftdurchlässig ist, muss Mutterboden mit Humusanteil aufgetragen werden, damit der Rollrasen anwachsen kann.