Wozu braucht man Dünger?

Ein schöner und gesunder Rasen ist das Aushängeschild Ihrer Grünanlage. Damit dies auch so bleibt und sich nicht mit der Zeit in ein Negativ verwandelt, ist es wichtig, dass Sie den richtigen Dünger für Ihren Rasen wählen. Dabei kommt es weniger auf den Preis als viel mehr auf die Menge und die enthaltenen Nährstoffe an. Dünger braucht Ihr Rasen vor allem dann, wenn der Wuchs spärlich und mattgrün ist und braune Flecken enthält.


Welcher Dünger für welchen Rasen?

Je schlechter es dem Rasen geht, desto besser und sorgfältiger müssen Sie mit Dünger arbeiten. Trotzdem gilt auch hier: Weniger ist mehr, denn bei zu viel Dünger auf einer Fläche verbrennt der Rasen binnen weniger Stunden und es entsteht eine braune unansehnliche Lache.
Da bei jedem Mähen einige Nährstoffe aus dem Boden verloren gehen, müssen diese dem Rasenboden wieder über das Düngen zugeführt werden. Für ein gesundes Wachstum benötigt Ihr Rasen neben Wasser, Sauerstoff und Kohlendioxid außerdem Stickstoff, Phosphor, Kalium und Magnesium.
Damit Sie bei Ihrer Rasenpflege nicht der Natur schaden, empfehlen wir Ihnen auf biologische und organische Dünger zu setzen. Diese geben Ihrem Rasen was er braucht, ohne den Boden und die Umwelt mit Schadstoffen zu belasten. Da die Rasenfläche die Stelle im Garten ist, die am meisten Nährstoffe benötigt, empfehlen sich Langzeitdünger. Bei diesen Düngern werden über einen längeren Zeitraum nach und nach die entsprechenden Nährstoffe freigesetzt, die Ihr Rasen für sein Wohlbefinden benötigt.


Wir vertrauen auf Dünger und Bodenaktivator von Cuxin DCM

In Zusammenarbeit mit dem Düngemittelhersteller Cuxin DCM bieten wir unseren Kunden hochwertige Dünger ohne Chemie an. Diese Art der Düngung ist vor allem dann relevant, wenn in Ihrem Garten, Kinder oder Haustiere unterwegs sind. Nutzen Sie in diesem Fall nur organischen Dünger, denn dieser schadet weder Tier noch Mensch und lässt Ihren Rasen trotzdem gesund gedeihen.