Hilfe, Dünger hat meinen Rasen verbrannt!

Dass zuviel des Guten oftmals mehr Probleme als Lösungen verursachen kann, habe ich erst vor kurzem wiedermal am eigenen Leib erfahren müssen. Ich wollte meinem Garten etwas Gutes tun und habe ihn gedüngt. Genau genommen, habe ich ihn ÜBERdüngt und jetzt ist mein Rasen verbrannt.

Wieso ist mein Rasen verbrannt?

Je mehr desto besser, dachte ich mir, als ich den großen Sack Dünger ins Auto gewuchtet habe. 25 kg sollten ja reichen bei einer Rasenfläche von circa 200 Quadratmeter. Prinzipiell sollte ich damit auch recht behalten, allerdings habe ich mich bei der Menge pro Quadratmeter dann doch etwas verschätzt. Das Ergebnis: Rasen verbrannt.

Natürlich hätte ich mir wohl einen Streuwagen kaufen können, aber wieso sollte ich, nur für 1-2x düngen im Jahr?! Und leihen wollte ich mir für das eine Mal auch keinen. Das kriege ich ja auch locker mit der Hand hin, habe ich mir so gedacht. Gesagt getan, Düngesack geöffnet und mit der behandschuhten Hand etwas Dünger ausgestreut. Stück für Stück, Meter für Meter bin ich durch meinen Garten gelaufen und habe überall ein bisschen von dem Dünger verteilt. Nach der ersten Runde Dünger ausstreuen, sah das Ganze aber dann doch ziemlich dürftig aus. Ich habe also den restlichen Dünger auch noch gestreut. Und dann mit dem Gartenschlauch das Ganze nass gemacht. Ein bisschen hatte ich mich ja vorher doch belesen.

Erste Hilfe bei Überdüngung!

Zunächst war ich wirklich zufrieden mit meiner Arbeit. Doch schon nach kurzer Zeit war mein Rasen plötzlich fleckig und braun. Schön sah das wirklich nicht aus. In meiner Verwirrung habe ich mich etwas im Internet belesen und siehe da – ICH habe meinen Rasen verbrannt, mit Dünger.

Jetzt galt es schnell zu handeln! Um mir nicht die gesamte Rasenfläche mit Vertikutieren zu zerstören, habe ich in den folgenden zwei Wochen jeden Tag mindestens eine Stunde lang gewässert. Denn Wasser kann Gras im Gegensatz zu Dünger wohl nicht zu viel bekommen. Durch das ständige und viele Wässern wird der Dünger aus dem Boden herausgespült und kann sich besser auf der gesamten Fläche verteilen ohne noch mehr Schaden anzurichten.

Mit viel Wasser konnte ich meinen Rasen zum Glück noch retten. Beim Düngen werde ich künftig doch lieber die Hilfe eines Profis in Anspruch nehmen.